Zu Fuß und gut beHÜTet zur Schule gehen

Liebe Eltern,

in der nächsten Woche starten in ganz Hamburg die „Zu Fuß zur Schule-Tage“, an den auch wir teilnehmen. (10.9. bis 28.9.2018)

Unser Aktionstag am Freitag, dem 14.9.2018, steht unter dem Motto

„Zu Fuß und gut beHÜTet zur Schule gehen“.

Alle Kinder dürfen an diesem Tag mit einer witzigen Kopfbedeckung zur Schule kommen. Das kann ein Käppi, ein Fahrradhelm oder ein selbstgebastelter Hut sein. Die Kinder dürfen ihrer Fantasie freien Lauf lassen.

Wir wollen damit ein Zeichen setzen: Auf dem Weg gesehen werden und fröhlich an der Luft zur Schule gehen (oder mit dem Rad fahren).

Die Kinder bekommen für den 14.9.18 außerdem die Aufgabe, über etwas Besonderes auf ihrem Schulweg in der Klasse zu berichten. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse.

Um 7.55 Uhr machen wir vor der Mensa (Schulhof) mit allen Kindern ein gemeinsames Foto. Auch Sie sind ganz herzlich dazu eingeladen.

In den Klassen werden ab 10.9. verschiedene Aktionen stattfinden, die von der Schulbehörde, der Verkehrspolizei und der Unfallkasse unterstützt werden. Die Kinder können im Schulwegpass für jeden Tag zu Fuß zur Schule einen Stempel bekommen, es gibt Rätsel und vieles mehr.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie Ihre Kinder unterstützen und weiterhin zu Fuß zur Schule gehen.

Außerdem möchte ich Sie auf die Hamburger Alsterspatzen aufmerksam machen. Dieser Kinderchor sucht Nachwuchs, Mädchen und Jungen ab 7 Jahre. Am 18.9. und 20.9. können Kinder im Chorsaal der Hamb. Staatsoper; Kleine Theaterstr. 1, in der Zeit von 15.30  bis 18 Uhr ohne Anmeldung vorsingen. Stimmliche Begabung ist erwünscht, Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Nähere Informationen und Ansprechpartner finden Sie auf den gelben Aushängen in der Pausenhalle.

Im Namen der Lehrkräfte und Nachmittagspädagogen bitte ich Sie,  gemeinsam mit Ihrem Kind den Schulplaner zu beschriften und die Eintragungen zu besprechen, wenn

Sie das noch nicht getan haben. Wir machen positive Erfahrungen mit dem Heft und freuen uns über Ihre Rückmeldungen.

Über Ihre Anregungen und Ideen freuen wir uns, melden Sie sich gern bei uns!

Ich grüße Sie herzlich                                 Ihre Marion Bottek

Schulzugang über die Blumenau

Liebe Kinder und Eltern,

ab Montag, dem 27.8. 2018, können wir das Schulgelände nur über die Blumenau (Baustellenzufahrt) betreten. Für die Sicherheit der Kinder ist durch entsprechende Absperrungen gesorgt. Die Fahrradständer werden umgesetzt. Der Parkplatz an der Richardstraße wird im Zuge der Turnhallensanierung gesperrt.

Das Parken auf dem Schulgelände ist nur den Mitarbeitern der Schule vorbehalten. Bitte gehen Sie mit Ihren Kindern zu Fuß zur Schule.

Herzliche Grüße

Marion Bottek

Schulbeginn

Liebe Eltern,

die Kinder sind fröhlich aus den Ferien zurückgekommen und haben die ersten Schultage in unserem schönen neuen Gebäude mit Freude verlebt. Die Tage verliefen ganz entspannt, mit den Einschulungen ist mehr Leben in das Haus gekommen…

Wir begrüßen die Vorschulkinder mit Frau Wiegel (VSK b) und Herrn Arp (VSK a) sowie  unsere ersten Klassen mit ihren Lehrerinnen:  1a  Frau Steinbrink, 1b Frau Köhler, 1c Frau Chirkowski und 1 d Frau Frühling, eine neue Kollegin.  Wir freuen uns sehr auf die neuen Kinder und Eltern in unserer Schulgemeinschaft!

Ein herzliches Dankeschön geht an die Ausgestaltung des Gottesdienstes und der Einschulungsfeiern durch die Klassen 2a, 3c und 4b mit Herrn Kaps, Frau Seligmann und Frau Berger. Auch an Frau Schwarz, Herrn und Frau Eisenstein ein Dankeschön für die gesamte Vorbereitung, die Bestuhlung der Pausenhalle, die Versorgung mit Kaffee und die vielen Kleinigkeiten, die sich oft ganz plötzlich ergeben.

Auch für Sie, liebe Eltern, wird es sicher manche Veränderung geben. Bei Fragen können Sie sich gern an die Lehrkräfte, das Kinderwelt-Team  und an die Elternvertretungen wenden. Sie unterstützen uns, wenn  Sie Änderungen Ihrer Adresse, der Telefonnummer, der GBS-Buchung u. a. bitte schriftlich (gern per Mail) dem Schulbüro und dem Kinderwelt-Team mitteilen.

Ihr Kind kann nur an der Nachmittagsbetreuung (bzw. an der Notbetreuung zu besonderen Anlässen) teilnehmen, wenn es angemeldet wurde.

Ich möchte daran erinnern, dass es für die Abholung am Nachmittag feste Zeiten gibt (i. d. R.  15 od. 16 Uhr, persönliche Absprachen vereinbaren Sie bitte mit Kinderwelt).

Die Elternabende mit der Wahl der Elternvertretungen finden in den nächsten Wochen statt, ebenso die Wahl des neuen Elternrates am 27.9.2018, um 19.30 Uhr.  Die Einladungen erfolgen über die Postmappe Ihres Kindes. In den nächsten Tagen erhalten Sie die Jahresplanung, die Sie dann auch wieder auf der Homepage finden.

Ab 27.8. beginnen die schulischen Neigungskurse (Schach, Photokurs, Schulzeitung, Chor usw.) sowie der Förderunterricht, die Musikkurse sind bereits gestartet. Weitere Info über die Kurse erhalten die Kinder über die Klassenlehrerinnen.

Für das neue Schuljahr wünsche ich Ihnen und Ihren Kindern im Namen des gesamten Kollegiums und des Kinderwelt-Teams alles Gute.

Herzliche Grüße

Marion Bottek

Herzlich willkommen in unserem Neubau!

Einzug in den Neubau

 Nach großen Anstrengungen auf der Baustelle und im Kollegium und dem Umzug in den Ferien haben wir am 20. März unser neues Schulgebäude eröffnet. Mit Brot und Salz wurden Kinder  in ihrer neuen Schule begrüßt.

Wir bedanken uns bei allen Kolleginnen und Kollegen sowie den helfenden Eltern für ihren Einsatz beim Ein-und Auspacken, bei Herrn Thießen (SBH) für die sehr geduldige Unterstützung der Schule, bei Herrn Freitag für die Bauleitung und viele anregende Gespräche sowie bei Herrn Rowold (Architekturbüro Alten und Rowold) für die Beantwortung aller (Kinder)Fragen zum Bau und natürlich bei allen Handwerkern und Firmen, die zum Gelingen beigetragen haben.

Wir freuen uns sehr und hoffen, hier viele glückliche Stunden verleben zu können.

Augen-Blicke

Ausstellung unseres Photokurses in der Pausenhalle

Wer mehr als einen Augenblick in unserer Pausenhalle verweilt, kann jetzt die neue Arbeit unseres Photokurses bewundern. Unsere Photokünstler haben Großen und Kleinen tief in die Augen geschaut. Wer geduldig ist, erkennt das eine oder andere Modell bestimmt wieder.

Kinder bestaunen den großen Augenblick (M. Bottek, 2018)

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Georg Kühn und den Kindern unseres Photokurses für diese außergewöhnlichen Augen-Blicke, die im Frühjahr entstanden sind. Ein Dankeschön auch an alle Augen-Modelle, die uns ihren Blick für ein Photo geschenkt haben.

Nahaufnahme des großen Auges (M. Bottek, 2018)

Ein neuer Tintenklecks ist da!

Liebe Leserschaft,

ein neuer Tintenklecks ist da, pünktlich zum Einzug in das neue Haus. Dieses Mal haben wir uns ein Thema für das Heft gewählt: Träume. Jede Nacht – jedenfalls wenn wir da schlafen – schwirren sie durch unseren Kopf und die meisten haben wir beim Frühstück schon vergessen. An ein paar aufregende Traumerlebnisse können wir uns aber doch erinnern und so berichten unsere Autorinnen von Pferden, Toren und Lianen. Träume können aber auch am Tag stattfinden und unsere Sehnsüchte und Wünsche ausdrücken. Die Kinder aus der zweiten Klassen haben sich noch vor dem Einzug in das neue Gebäude überlegt, was sie sich erträumen würden von so einem Haus, dabei sind sehr lustige Ideen entstanden, zum Beispiel ein buntes Discoklo. Fertig geworden ist auch Rosalies lange Geschichte von »Jakobus und Herrn Eisenhand«, die wir hier, falls Ihr die ersten beiden Teile verpasst habt, ganz abdrucken. Greta hat „Kunst-Ursula“ interviewt, da erfahrt Ihr einigesl über ihren Kunstkurs. Die Redaktion hat ganz viele künstlerisch wertvolle Tintenkleckse gemacht und ebenso kreativ sind die Beiträge aus dem Photokurs, die Euch vielleicht Lust machen, selbst zu photographieren oder in den Kurs am Mittwoch um 14:30 Uhr zu kommen. So wünschen wir Euch sehr viel Freude mit dem neuen Heft und vor allem mit dem neuen Haus.

März 2018

Euer Schülerzeitungsdirektor Georg Kühn

(auch Präsident des Photokurses)

Hier geht es zur Onlineausgabe:

Download: Tintenklecks Nr. 6

Schachtraining in der Hamburger Meile

Über 20 Schachtische! (Steinbrink, 2018)

Die Klassen 4a und 4b haben am 22. und 23. März an einem Schachtraining des Hamburger Schachklubs in der Hamburger Meile teilgenommen. An über 20 Schachfeldern kamen dank der drei Trainer des Klubs sowohl unsere Schachprofis als auch alle Schachanfänger auf ihre Kosten. Der internationale Schachmeister Georgius Souleidis gab den Kindern, die bereits spielen konnten, wertvolle Tipps und zeigte neue Spielzüge und Strategien. An einem Extra-Tisch bekamen 3 Schüler und Frau Steinbrink sogar ein Einzeltraining, da sie noch gar kein Schach konnten. Nach ein paar einfachen, aber lustigen Spielen mit nur wenigen Figuren, konnten sie sogar schon erste Spielzüge wie eine kleine oder große Rochade spielen. Da haben die Trainer wirklich ganze Arbeit geleistet. Ein Highlight war das Riesenschach, wo wir in Teams gegeneinander spielen konnten. Alle hatten beim Spielen wirklich viel Spaß und wollen auch in der Schule vermehrt Schach spielen. Wer von euch auch Lust hat, seine Schachkenntnisse zu verbessern oder Schach spielen zu lernen, kann ja mal beim HSK in der Schellingstraße vorbeischauen, wir finden, es lohnt sich! 

Nadine Steinbrink

 

 

Die Schule Richardstraße gewinnt den Bezirks-Schach-Cup!

Auch in diesem Schuljahr nahm die Richardstraße wieder mit 2 Teams am großen Bezirks-Schach-Cup der Schulsportregion Wandsbek-Süd teil. Das Turnier wurde nun schon zum elften Mal ausgetragen und erfreut sich immer großer Beliebtheit. Insgesamt trafen bei dem Grundschulturnier etwa 130 Schülerinnen und Schüler in 26 Mannschaften aufeinander. Diese stammen aus 13 Schulen aus der Region Wandsbek Süd.

Dank unseres langjährigen Schachtrainers Herr Richter konnten unsere Teams bestens vorbereitet ihre Partien bestreiten. Nachdem unsere erste Mannschaft im letzten Jahr noch mit dem kleinsten Pokal und somit dritten Platz das Turnier verließ, konnten Moritz und Shayan aus der 4a und Kyan und Romeo aus der 3a dieses Mal den Sieg für sich entscheiden und standen ganz oben auf dem Treppchen. Sie erzielten 13:1 Mannschafts- und 22.0 Brettpunkte. Eine tolle Leistung der vier Schach-Experten! Das zweite Team der Richardstraße konnte mit 13.0 Brettpunkten und 6 Mannschaftspunkten den 17. Platz erreichen.  Auch ihr könnt stolz auf euch sein!

Nadine Steinbrink

Elternabend zum Thema „ERSTE SCHRITTE IM NETZ“

Am 20.02.2018 um 19Uhr in der Pausenhalle der Schule Richardstraße

Liebe Eltern,

wir laden Sie herzlich zu unserem medienpädagogischen Abend am 20.02.18 in die Schule Richardstraße ein. Die Medienpädagogin und Kommunikationswissenschaftlerin Jana Bories wird Sie durch das Thema „Erste Schritte im Netz“ lotsen.

Eltern-Medien-Lotsen unterstützen, beraten und orientieren Erwachsene in einer unübersichtlichen multimedialisierten Welt, in der Ihre Kinder sich zu Hause fühlen. Wie soll man die Kinder und Jugendlichen zu einer positiven Mediennutzung erziehen, wenn man sich manchmal selbst nicht auskennt?

Mit Informationen, Tipps und Austausch mit anderen Eltern soll Ihnen dieser Abend Unterstützung im Umgang mit der Internetnutzung Ihrer Kinder bieten, sowie Chancen und Gefahren aufzeigen. Folgende Themen werden vorgestellt:

  • Was machen Kinder im Internet und warum sind sie so fasziniert davon?
  • Kindgerechtes Suchen und Finden im Netz
  • Gute und kindgerechte Online-Angebote/ -Spiele?
  • Gespräche und Treffpunkte im Internet – Kinderchats/ Kindercommunitys
  • Sicher surfen: Beispiele für Filterprogramme/ Kindersicherung

Der Elternabend ist für Eltern mit Kindern im Alter von etwa 8 bis 10 Jahren ausgelegt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Jana Bories                                      Jochen Kaps

(Eltern-Medien-Lotsin)                           (stellv. Schulleiter)

Volleyball Cup

Auch in diesem Jahr haben wir wieder an zwei Vormittagen im November mit Oliver und Jörn von der HTBU das Baggern und Pritschen geübt. Am Mittwoch, den 29.11.2017 durften dann 13 Teams unserer Schule am Wandsbeker Grundschul Volleyball Cup teilnehmen. Dort trafen die 3. und 4. Klässler auf Teams der Wielandstraße und Adolph-Schönfelder Schule und spielten zwei gegen zwei. Auf 18 Feldern spielten alle 36 Teams der drei Schulen in 10 Spielen gegeneinander. Auch einige Eltern kamen zum Anfeuern vorbei und konnten spannende Spiele verfolgen.

Zwei Teams unserer Schule konnten sich sogar für das Volleyball Grundschul Cup Finale im April qualifizieren. Herzlichen Glückwunsch!

Lennard und Paul aus der Klasse 4a konnten sich gegen fast alle Gegner durchsetzen und wurden mit einer Medaille belohnt. Aber auch alle anderen Teams gingen nicht leer aus und bekamen eine Urkunde und ein Erinnerungsband.

Vielen Dank an Frau Steinbrink, unsere Volleyballexpertin, für die tolle Organisation!

 

 

GBS-Grundschule im Stadtteil Eilbek